Gehört das Reh zum Hirsch?

Hast Du schon einmal ein Reh gesehen? Vielleicht in einem Wildpark oder auf einer Wiese am Wald? Aber was ist ein Reh eigentlich – das Baby oder die Frau vom Hirsch oder ganz etwas anderes? Naseweiswas zeigt Dir, wer zu wem gehört. 

Hirsch und Reh

„Hirsch“ ist einfach nur ein Wort für verschiedene Tier-Arten, die sich im Aussehen und der Lebensweise sehr ähnlich sind.

  • Das Reh ist eine Hirsch-Art. In der Reh-Familie gibt es das Rehkitz (das Baby vom Reh), die Ricke (die Reh-Frau) und den Rehbock (den Reh-Mann). Und so sehen Rehe aus:
Rehe sind eine Hirsch-Art

Einen Rehbock kannst Du gut an seinem kleinen Geweih erkennen, dem „Gehörn“. Ganz links im Bild ist einer. (Foto: Seaq68)  

  • Wenn jemand bei uns in Deutschland von einem Hirsch spricht, meint er damit meist einen Rothirsch. Wie das Reh, ist auch der Rothirsch eine Hirsch-Art. In der Rothirsch-Familie gibt es das Rothirsch-Kalb (das Baby vom Rothirsch), die Rothirsch-Kuh (die Hirsch-Frau) und den Rothirsch (den Rothirsch-Mann). Und so sehen Rothirsche aus:
Rotwild

Im Hintergrund kannst Du zwei Rothirsch-Kühe erkennen, sie haben kein Geweih. (Foto: Leunert)