Warum werden im Herbst die Blätter bunt?

An einem Baum hängen im Herbst bunte Blätter.

Im Herbst sehen Laubbäume einfach nur toll aus: Ihre Blätter leuchten in Gelb, Rot oder Orange. Warum? 

Im Sommer, wenn die Sonne scheint, bildet sich in Blättern der grüne Farbstoff Chlorophyll. Der sieht nicht nur schön aus, sondern hat wichtige Funktionen: Chlorophyll brauchen die Blätter zum Beispiel, um Licht aufzunehmen. Denn sie erzeugen aus Sonne, Wasser und Luft Nährstoffe für sich und den Baum. Dabei geben sie Sauerstoff ab. Dieser Vorgang wird Photosynthese genannt.

Blätter fallen im Herbst ab
Im Herbst scheint die Sonne weniger. Die Photosynthese kommt ins Stocken. Das Chlorophyll in den Blättern baut sich ab. Zum Vorschein kommen andere Farben wie Rot oder Gelb. Auch die Bäume merken, dass es jetzt kälter wird. Sie bereiten sich auf den Winter vor. Laubbäume ziehen alle Nährstoffe aus den Blättern ab. Die brauchen sie jetzt dringender im Stamm. Um sich winterfest zu machen, „wirft“ der Baum die Blätter ab. Denn mit Blättern würde er erfrieren. So kann er ganz einfach auf das nächste Frühjahr warten.

 

Foto: Brus