Wie alt ist die Erde?

Unsere Erde ist 4,6 Milliarden Jahre alt. Sie ist gleichzeitig mit der Sonne und unserem Sonnensystem entstanden.

Wir erinnern uns: Die Sonne ist ein Stern und Sterne entstehen aus Gaswolken. Als sich vor 4,6 Milliarden Jahren eine dieser Gaswolken zu unserer Sonne verdichtete, entstanden ganz nebenbei die Planeten unseres Sonnensystems – auch die Erde. Die Erde besteht aus dem Staub anderer Sterne.

Die Erde entwickelt sich

In den 4,6 Milliarden Jahren (als Zahl schreibt man: 4 600 000 000) hat unsere Erde ganz schön viel erlebt. Am Anfang war sie einfach nur ein glühend heißer Planet. Nach und nach kühlte sie ab – das hat viele Millionen Jahre gedauert. Dann bildeten sich die ersten Meere und mit ihnen entstand das Leben auf der Erde. Die ersten Lebewesen waren Bakterien und ganz kleine Mini-Tiere, die nur aus einer Zelle bestanden. Zum Vergleich: Menschen haben viele Tausend Milliarden Körperzellen.

Menschen und ihre Vorfahren

Wir Menschen leben erst seit ganz kurzer Zeit auf der Erde. Die meiste Zeit hat die Erde ohne uns verbracht. Die ältesten Knochen von Menschen-Vorfahren, die gefunden wurden, sind 7 Millionen Jahre alt. Menschen wie wir – wir heißen „Homo sapiens“ – leben aber erst seit etwa 350.000 Jahren auf der Erde.

 

Piro4D/www.pixabay.de